Ortsporträt

Rundgang

Herzlich willkommen bei unserer kleinen Führung durch Heuchelheim-Klingen. Ihr Weg hat Sie durch sattgrünes Weinland zu uns geführt, über sanfte Hügel und durch gewundene Täler. Schauen Sie ruhig rundum: Reben und kein Ende. Hier leben wir, hier arbeiten wir im Schutz der Pfälzer Berge.
In Heuchelheim sind wir Füchse zu Hause. Wir gelten als umtriebig und sind immer dabei, wenn’s um unser Dorf geht. Renovierte Fachwerkhäuser zum Teil aus dem 16. und 17. Jahrhundert säumen unsere Hauptstraße. Und in fast jedem zweiten findet sich ein Weingut. Lebendig geht’s zu, probiert wird und disputiert.
In der Ortsmitte steht unser berühmtes Rathaus. Viel hat es seit 1592 gesehen und doch schaut es mit seinen Renaissance-Rundbögen jedem freundlich entgegen. Gleich nebenan liegt die Kirche St. Oswald. Ein Besuch lohnt nicht nur wegen der erhaltenen Fresken aus dem 14. und 16. Jahrhundert.
Schlendern Sie in aller Ruhe rund um unsere Mitte. Auf der anderen Seite der Kirche liegt der Platz am alten Schulhaus. Hier, vor der Kirche und dem Rathaus, findet jedes zweite Jahr am zweiten Wochenende im Juli unser Weinfest statt, das andere Jahr bitten wir Sie nach Klingen. Sie sind immer herzlich eingeladen.
Wie wär’s jetzt mit einem Spazier- gang zum Kaiserbach. Genießen Sie unsere glückliche Lage zwischen zwei Bachtälern, die landschaftlich zu den schönsten gehören. Von der Unter- zur Obermühle haben Sie den Bach auf der einen Seite, die Hausgärten und die winkeligen Scheunen auf der anderen.
Bei euch gehen die Uhren irgendwie anders. Das hören wir oft von unseren Feriengästen. Über 1200 Jahre Dorf- geschichte, mal mitten, mal eher am Rande der großen Turbulenzen, da wächst Gelassenheit. Und wer als Zeiteinheit in Weinjahren rechnet so wie wir, den bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Wie wär’s also mit einem netten Gespräch.
Vom Kaiserbachtal geht’s ins Klingbachtal, das unsere zwei Ortsteile auf ganz natürliche Weise verbindet. Hier liegen unser Kinderspielplatz, das Dorfgemeinschaftshaus und der ehemalige Bahnhof. Er erinnert an die Zeit, als noch Züge gemütlich das Klingbachtal entlang fuhren. Ein Fahrradweg folgt heute ihren Spuren.
Wie auch in Heuchelheim dreht sich in Klingen fast alles um den Wein. Unser besonderes Steckenpferd ist der Rotwein. Zahlreich sind die Sorten unserer Weingüter. Auch auf unserer Rotweinkerwe können Sie ihn nach Herzenslust probieren, jedes Jahr am ersten Septemberwochenende. Dann geht’s rund auf unserem Dorfplatz.
Nicht immer sind die Füchse und Atzeln einer Meinung. Aber wenn es um unser Obst geht, dann sind wir uns einig. Äpfel, Birnen, Mirabellen, Kirschen, Pflaumen, Zwetschgen, ja selbst Feigen und Kiwis reifen bei uns. Zum Reinbeißen direkt ab Hoftor. Und zum Genießen in flüssiger, hochgeistiger Form, als Likör und feinen Brand.
Übrigens für alle Nichtpfälzer, Atzeln sind Elstern. Diesen Spitznamen sollen wir Klingener unseren vielen Pappeln entlang des Klingbachs verdanken. Auf denen Elstern nun mal mit Vorliebe sitzen und auf ihr Dorf schauen. Was sich lohnt, denn 1993 waren wir stolze Landessieger im Wettbewerb “Unser Dorf soll schöner werden”.
Wie die Heuchelheimer, ist auch die Klingener Kirche ein besonderes Kleinod, in ihr befindet sich die älteste noch bespielbare Orgel der Pfalz. Und weil wir schon dabei sind, zu Heuchelheim-Klingen gehört auch die einzige noch funktionierende Wappenschmiede der Pfalz. Noch heute wird die Schmiede vom Wasser des Klingbachs angetrieben.
 

Ortsgemeinde
Heuchelheim-Klingen

Rathaus

76831 heuchelheim-Klingen
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailHuth.Uwe@freenet.de